• are you ready for the challange of moving to Germany

  • global mobility information for expats

  • immigration and relocation guidance step-by-step

  • extra relocation and immigration support on demand

Stuttgart und Umgebung

Wer nach Stuttgart zieht, sollte sich zunächst einen Überblick über die unterschiedlichen Bezirke in Stuttgart und den Landkreisen verschaffen.

Bad Cannstatt

Bad Cannstatt

Bad Cannstatt ist mit seinen 18 Stadtteilen der älteste und bevölkerungsreichste Bezirk der Landeshauptstadt Stuttgart. In diesem Bezirk spielt die Bundesliga-Fußball in der Mercedes-Benz Arena. Andere Sport- und Kulturveranstaltungen in der Schleyer-Halle und der Porsche-Arena locken Hundertausende Besucher nach Bad Cannstatt.
Der Stadtbezirk am Neckar bietet eine sehr gute Infrastruktur: Fußgängerzone mit vielen Einzelhandelsgeschäften,  einen Wochenmarkt, ein  modernes Einkaufszentrum und  mehrere große Kliniken und Krankenhäuser.

Verkehr: S-Bahn: S1, S2, S3
U-Bahn: U1, U2, U13, U14
Buslinien 52, 54, 55, 56, 58, Nachtbusse N5, N6
Parks: Kurparkanlagen Bad Cannstatt, Rosensteinpark, Travertinpark, Wilhelma - Zoologisch-Botanischer, Garten Stuttgart
Sehenswürdigkeiten: Israelitischer Friedhof Sparrhärmlingweg, Mercedes-Benz Arena,Mercedes-Benz Museum, Staatliches Museum für Naturkunde Stuttgart, Schloss Rosenstein, Botanischer und Zoologischer Garten.

Birkach - Plieningen

Birkach

Birkach gehört zu den kleinsten der Stuttgarter Bezirke und wird gemeinsam mit Plieningen verwaltet. In dem gemütlichen Fildervorort merkt man noch nichts vom Trubel der nahe gelegenen Großstadt und kann die idyllische, ruhige Lage genießen. Birkach gilt als besonders familienfreundlich. Neben zahlreichen Kinderspielplätzen gibt es hier auch eine Jugendfarm.
Verkehr:
S-Bahn: S1, S2, S3
U-Bahn: U3
Buslinien 65, 70, 71, 74, 76, Nachtbus N8
Parks: Schlossgarten Hohenheim, Botanischer Garten Hohenheim

Plieningen

Plieningen ist ein Stadtbezirk der Gegensätze: Dörflich auf der einen, modern, zukunftsorientiert und jung auf der anderen Seite. Bis heute hat sich im alten Ortskern von Plieningen eine kleinstädtische Bebauung erhalten, die von der landwirtschaftlich gepräg- ten Vergangenheit zeugt. Wer hier wohnt, schätzt die naturnahe Lage, den ausgewogenen Mix aus Handel und Dienstleistungen, das aktive Vereinsleben und die guten Freizeitmöglichkeiten.
Zum Stadtbezirk gehört auch die Universität Hohenheim. Schwerpunkt der Universität sind die Fakultäten der Argrawissenschaften, Natur- und Wirtschaftwissenschaften, die auch internatrional sehr anerkannt sind. So leben hier Studierende aus aller Welt.

Verkehr:
U-Bahn: U3
Buslinien 70, 73, 74, 76, 79, 122, Nachtbus N8
Parks: Universität Hohenheim - Hohenheimer Gärten

Botnang

Botnang

Botnang verbindet Stadtnähe und Natur in idealer Weise. Obwohl der Bezirk mitten im Wald liegt, ist man in wenigen Minuten mit der Stadtbahn mitten in der Stuttgarter Innenstadt. Eine sehr gut funktionierende Infrastruktur, viele Freizeitmöglichenkeiten und ein ausgewogenes kulturelles Angebot macht diesen Teil von Stuttgart zu einem sehr begehrten Lebensraum. Viele Einwohner von Botnang sind mit ihrem Wohnumfeld sehr zufrieden.
Neben einem alten Stadtkern prägen moderne  Wohnungen und gepflegte Einfamilienhäuser das Erscheinungsbild von Botnang.

Verkehr: U-Bahn: U2, U9
Buslinien 91, Nachtbus N2
Parks: Alter Friedhof Botnang, Grünanlage Klinglerstraße
Sehenswürdigkeiten: Auferstehungskirche Botnang, Kuckucksbrunnen

Degerloch

Degerloch

Mit den Wohnlagen Waldau und Haigst befinden sich die teuersten Wohnadressen der Stadt Stuttgart hier in Degerloch. Zahlreiche Villen und frei stehende Wohnhäuser mit großen Gärten, viele mit Aussicht auf die Innenstadt, prägen diese Gebiete.
Traditionell ist Degerloch verkehrstechnisch sehr gut mit Stuttgart verbunden. Schon im  19. Jahrhundert wurde eine Zahnradbahn gebaut. Berühmteste Sehenswürdigkeit ist der 217 Meter hohe Fernsehturm. Er gilt als Vorbild für sämtliche Fernsehtürme der Welt. Von seiner Aussichtsplattform hat man einen herrlichen Panoramablich über Stuttgart.

Verkehr: U-Bahn: U5, U6, U8, U12, Zahnradbahn „Zacke“ zum Marienplatz
Buslinien 70, 71, 73, 76, 77, 78, 806, Nachtbus N8, N9, N10
Parks: Santiago-de-Chile-Platz, Waldau
Sehenswürdigkeiten: Fernsehturm, Waldfriedhof, Weinwanderweg "Stadtmitte bis Degerloch"

Degerloch

Degerloch

Prin zonele rezidentiale Waldau si Haigst, cele mai scumpe adrese ale Stuttgart-ului sunt aici, in Degerloch. Numeroase vile si case de locuit cu gradini generoase, multe dintre ele cu vedere spre centrul orasului, domina aceasta parte a orasului.
Degerloch este conectat foarte bine cu Stuttgart din punct de vedere al transportului. Deja din  sec. XIX a fost construita aici o linie ferata inclinata. Cel mai renumit punct de atractie este Turnul Televiziunii inalt de 217 metri. Acesta este un model pentru toate turnurile de televiziune din lume. De pe platforma acestuia se poate admira privelistea minunata a Stuttgart-ului.

Transport: Metrou (U-Bahn): U5, U6, U8, U12, Zahnradbahn „Zacke“ zum Marienplatz
Liniile de autobuz 70, 71, 73, 76, 77, 78, 806, Autobuz de noapte N8, N9, N10
Parcuri: Santiago-de-Chile-Platz, Waldau
Atractii turistice: Turnul televiziunii, cimitirul Waldfriedhof, traseul vinului "Stadtmitte bis Degerloch – Din centru pana in Degerloch".

Feuerbach / Weilimdorf

Feuerbach/Weilimdorf

Heute haben weltberühmte Firmen wie Bosch, Porsche, Behr, Dürr etc. ihre Standorte hier.Nicht nur Industrie und Gewerbe schätzen den Standort, in Feuerbach lässt es sich auch ausgezeichnet leben. Naherholungsgebiete wie das Feuerbacher Tal und das Naturschutzgebiet Lemberg mit seinen Weinbergen, zentrumsnahe neue Wohngebiete und die gute Infrastrukturausstattung machen Feuerbach zu einem begehrten Wohnstandort.
Durch die gute Anbindung an den ÖPNV mit S-Bahn und Stadtbahn ist Feuerbach aus der ganzen Region schnell und gut zu erreichen. Zahlreiche kulturellen Einrichtungen wie das Theaterhaus Stuttgart oder das Freie Musikzentrum, Stadtteilbücherei und Musikschule, Galerien und Kunstwerkstätten tragen ebenso zur Attraktivität Feuerbachs bei wie der Sportpark und die Einrichtungen für Senioren, Jugendliche und Kinder.
Die Stuttgarter Straße im Zentrum und viele andere Einzelhandelsbetriebe locken Kunden aus der ganzen Umgebung. Die Industriebrache Roser-Areal wurde zu einem beispielhaften innerstädtischen Standort für Einzelhandel, Kultur, Wohnen und Bürgerhaus entwickelt.

Verkehr:
S-Bahn: S4, S5, S6, S60
U-Bahn: U6, U13
Buslinien 91, 99, 401, 501, 502, 503, 508, 591, Nachtbus N3, N4

Weilimdorf

Der Stadtbezirk Weilimdorf bietet seinen Bewohnern einen hohen Wohn- und Freizeitwert. Hier findet man einen der modernsten Gewerbeparks für internationale Betriebe und Dienstleistungsunternehmen.
Ein besonderes Kulturdenkmal ist die Solitudestraße.

Verkehr:
S-Bahn: S6, S60
U-Bahn: U6, U13
Buslinien 90, 612, Nachtbus N3
Parks: Fasanengarten, Lindenbachsee
Sehenswürdigkeiten: Jagdpavillon im Fasanengarten, Windkraftanlage Grüner Heiner, Linde - ehemalige Vogtei in Weilimdorf

Landkreis Böblingen

Landkreis Böblingen

Attraktiv ist seine Lage als Teil der Region Stuttgart, nahe der Ferienlandschaft des Schwarzwaldes. Zum Landkreis Böblingen gehören 26 Städte und Gemeinden, darunter die Großen Kreisstädte Böblingen, Herrenberg, Leonberg und Sindelfingen, die sich unter anderem als Veranstaltungsorte internationaler Kongresse, Messen sowie sportlicher, kultureller und gesellschaftlicher Großveranstaltungen einen Namen gemacht haben.
Wirtschaft:
Bekannt ist der Landkreis Böblingen vor allem als Wirtschaftsstandort. Innovationsstarke Branchen prägen seine stark exportorientierte Wirtschaft. Der weithin bekannte schwäbische Fleiß und Tüftlergeist sowie die Aufgeschlossenheit gegenüber Neuem haben so manchen Erfolg ermöglicht.
Kennzeichnend für die Wirtschaftsstruktur sind die Breite einer hochwertigen Produktpalette sowie die ausgewogene Mischung aus kleinen, mittelständischen und großen Unternehmen, in deren Umfeld sich Zulieferer und Ingenieurdienstleister angesiedelt haben. Hier findet man gut ausgebildete Spezialisten, die diese Region über das Automobil oder die Informations- und Kommunikationstechnologie hinaus auf den Weltmärkten bekannt gemacht haben.
Der Landkreis ist mehr als ein Industriekreis mit hoher Leistungskraft und wirtschaftlicher Dynamik. Unser Kreis steht für vielgestaltige Landschaftsbilder: den Glemswald, den Schönbuch, die Gäulandschaften. Er steht für einen weltoffenen, pulsierenden Kultur- und Lebensraum, der über schöne Erholungslandschaften verfügt, die den Begriff Heimat mit Leben füllen.

Liste der größten Arbeitgeber im Landkreis Böblingen

Landkreis Esslingen

Landkreis Esslingen

Landkreis Esslingen

Der Landkreis Esslingen ist einer der Bevölkerungsreichsten Landkreise Deutschlands. Zugleich ist hier bundesweit die Arbeitslosenquote mit am geringsten.

Verkehr:
Auf Straßen, Schienen, per Flugzeug oder Schiff – der Landkreis ist mit den Metropolen Europas direkt verbunden. Vom Neckarhafen Plochingen fahren Personen und Güter bis nach Rotterdam. Der Landesflughafen Stuttgart liegt auf Esslinger Kreisgebiet genauso wie die Landesmesse,  die das Schaufenster des Landes Baden-Württemberg ist.

Wirtschaft:
Im Landkreis Esslingen findet man eine Mischung aus Weltfirmen, sowie kleinen und mittelständischen Unternehmen, die in ihrer Branche weltführend sind.  In den vergangenen Jahren wurde der Landkreis Esslingen zu einem Zentrum der deutschen Druckindustrie. Durch die Ansiedlung von jungen, innovativen Firmen auf dem Gebiet der Biotechnologie wird auf das Wachstumspotenzial dieser Branche gesetzt.
Bildung:
Der Landkreis verfügt über ein dichtes Netz an Bildungseinrichtungen. An insgesamt neun beruflichen Schulen werden junge Menschen in enger Abstimmung mit der Wirtschaft vor-bereitet. Die Hochschule Esslingen und die Hochschule für Wirtschaft und Umwelt in Nürtingen sind bei Rankings führender Wirtschaftsmagazine regelmäßig auf Spitzenplätzen zu finden.
Weitere Standortfaktoren:
Durch die großzügigen Natur- und Landschaftsschutzflächen und die vielfältigen kulturellen und touristischen Angebote, bietet dieser Landkreis eine sehr gut Lebensqualität. Das Biosphärengebiet Schwäbische Alb wurde im Juni 2009 mit dem UNESCO-Label ausgezeichnet und lädt mit ausgedehnten Streuobstwiesen sowie weithin sichtbaren Burgen zum Verweilen ein. Gerade diese Vielseitigkeit ist eine der größten Stärken. Ein großer Vorteil ist natürlich die unmittelbare Nähe zu Stuttgart, der Landeshauptstadt von Baden-Württemberg.

Landkreis Göppingen

Landkreis Göppingen

Hervorragende wirtschaftliche Rahmenbedingungen treffen im Landkreis Göppingen auf eine besonders reizvolle Landschaft mit hohem Freizeitwert. Das macht den Landkreis zum attraktiven Wirtschaftsstandort mit hoher Lebensqualität.
Heute wohnen in 38 Städten und Gemeinden rund 250.000 Einwohner. Mit den leistungsfähigen Alb Fils Kliniken an den Standorten Göppingen und Geislingen, der Kreissparkasse, der Kreisbau Filstal und der kreiseigenen Wirtschafts- und Innovationsförderungsgesellschaft deckt der Landkreis wichtige Servicefelder für die Bürgerinnen und Bürger, aber auch für die Wirtschaft der Region ab. Diese Einrichtungen sind moderne Dienstleistungsbetriebe und auf die Herausforderungen der Zukunft vorbereitet.
Wirtschaft:
Große und weltweit bekannte Unternehmen wie Märklin, Schuler oder WMF schätzen den Standort ebenso wie zahlreiche kleine und mittelständische Betriebe. Sie alle profitieren von der Nähe zu Forschungseinrichtungen und Unternehmensnetzwerken, wie z. B. dem Kompetenznetzwerk Mechatronik, die einen raschen Wissens- und Technologietransfer ermöglichen.
Als Teil der prosperierenden Region Stuttgart verfügt der Kreis Göppingen über eine überaus verkehrsgünstige Lage, die eine schnelle Erreichbarkeit von Flughafen und Neue Messe Stuttgart sowie der Autobahn A 8 garantiert. Zudem sind sowohl Stuttgart als auch Ulm in etwa 30 Minuten per Bahn oder Auto erreichbar.
Natur:
Naturliebhaber finden zwischen Albtrauf und Streuobstwiesen eine wunderbare Landschaft, die zum Radfahren, Wandern und Erholen einlädt. Daneben bieten die bedeutenden Heilquellen von Bad Boll, Bad Ditzenbach und Bad Überkingen Gesundheit und Entspannung.

Landkreis Ludwigsburg

Landkreis Ludwigsburg

Der Kreis Ludwigsburg ist das Herzstück des alten württembergischen Landes. Er ist eingebettet in einer abwechslungsreichen Landschaft rund um den Hohenasperg - das inoffizielle Wahrzeichen des Kreises – mit der Landesfestung.
Der Kreis Ludwigsburg hat  39 Gemeinden - darunter sechs große Kreisstädte – in denen  über eine halbe Million Menschen leben.
Fortschritt und Tradition sind hier eng verwoben. Rings um viele historische Dorf- und Stadtkerne liegen große, moderne Wohngebiete. Sie zeigen die rasante Entwicklung und die Anziehungskraft des Landkreises Ludwigsburg für Menschen aus nah und fern.
Wirtschaft:
Bedeutende Industrie- und Gewerbeansiedlungen bieten hochqualifizierte, attraktive Arbeitsplätze. Schwerpunkte sind Maschinenbau, Fahrzeugbau und Elektrotechnik. Neben zahlreichen mittelständischen Firmen stehen weltweit bekannte Unternehmen, wie Bosch, Porsche, Trumpf oder Mercedes-AMG. Zudem hat sich der Landkreis zu einem begehrten Standort für viele weitere Hightech-Unternehmen und Dienstleister entwickelt.
Die gute Mischung aus Natur, Historie und Wirtschaft, dazu ein lebendiges Kulturleben machen den Landkreis attraktiv.

Landkreis Rems-Murr

Landkreis Rems-Murr

Insgesamt gehören 31 Städte und Gemeinden zum Rems-Murr-Kreis mit ca. 411 000 Einwohnern.
Wirtschaft:
Sowohl für Großunternehmen als auch für kleine und mittelständische Betriebe ist der Rems-Murr-Kreis ein attraktiver Wirtschaftsstandort. Ein besonderes Merkmal ist seine breite Gewerbe- und Industriestruktur. Der Rems-Murr-Kreis beheimatet zahlreiche Unternehmen von Weltruf wie beispielsweise Stihl (Motorsägen), Bosch (Haushaltsgeräte) und Kärcher (Haushaltsgeräte).
Schwerpunkt der ansessigen Unternhemen ist der Maschinenbau.
Natur:
Besonders erwähnenswert ist der Naturpark Schwäbisch-Fränkischer Wald, er erstreckt sich zwischen den Städten Backnang, Heilbronn, Öhringen, Schwäbisch Hall, Gaildorf, Lorch und Schorndorf.
Die reizvolle Landschaft lädt zum Wandern, Radfahren, Reiten, Planwagenfahren oder Baden ein. Im Winter sind die Bergkuppen beliebte Ausflugsziele zum Rodeln, Ski- und Eislaufen. Durch den Naturpark verläuft der obergermanisch-rätische Limes. Rekonstruierte Wachttürme und der Archäologische Park Ostkastell in Welzheim zeugen von der römischen Vergangenheit.
So bietet dieser Landkreis nicht nur Arbeitsplätze, sondern auch eine hohe Lebensqualität.

Münster - Mühlhausen

Münster

Münster, ursprünglich ein Bauern- und Weingärtnerdorf, wurde sehr stark im zweiten Weltkrieg zerstört. Deshalb findet man in Münster eine typische Nachkriegsbauweise. Durch Infrastrukturelle Maßnahmen, der Neckar wurde schiffbar gemacht, die Neckartalstraße 4 spurig ausgebaut, siedelte sich Gewerbe an. So entstehen neue Gewerbegebiete.
Verkehr:  U14,
Bus: 56, Nachtbus N5

 

 

Mühlhausen

Mühlhausen treffen auch heute noch Tradition und Moderne aufeinander. Während Teile des Bezirks immer noch geprägt sind von Weinanbau und Landwirtschaft, sind auch die typischen Strukturen durch die Zugehörigkeit zur Großstadt zu sehen. In Mühlhausen leben in den fünf sehr unterschiedlichen Stadteilen derzeit knapp 26.000 Einwohner. In Mühlhausen ist der einzige traditionell katholisch geprägte Stadtteil Stuttgarts. Andererseits gibt es in Mühlhausen Hochhaussiedlungen mit sozialen Brennpunkten, die durch ein Sanierungskonzept sich zum sehr positiv beeinflusst wurden. Teile von Mühlhausen zeichnen sich durch Siedlungsbau der 50er Jahre aus. Aber es entstand auch ein ganz neuer Stadtteil, der Generationsübergreifend viele Angebote zu bieten hat. Für die Verbesserung der Lebensqualität ist gibt es hier verkehrsberuhigte Straßen..

S-Bahn: S5
U-Bahn: U2, U7, U15
Buslinien 52, 54, 99, 401, 412, 508, Nachtbus N4

Parks: Naherholungsgebiet Max-Eydt-See, Schlosspark Mühlhausen
Sehenswürdigkeiten:Palmsches Schloss, Burgruine Hofen, Altes Rathaus Mühlhausen

Sillenbuch / Heumaden

Sillenbuch

Sillenbuch ist ein eher kleinenr Bezirk, er besitzt einen großen Buchenwaldbestand. Da der Ort Sillenbuch zu beinahe einem Drittel aus Wäldern besteht, besuchen  die vielen "Großstädter" Sillenbuch zur Erholung.

Heumaden

Wie in Sillenbuch, so ist und war die Landwirtschaft auch in Heumaden von Bedeutung. Heute genießen die Heumadener die landschaftlich reizvolle Umgebung ihres Wohnorts.

Verkehr:
U-Bahn: U7, U8, U15
Buslinien 65, 66 131, Nachtbus N7
Sehenswürdigkeiten: Wohnhaus Anna Haag , Ehemaliges Rathaus Sillenbuch, Villa G. Friedrich Zundel, Wohnhaus G. Friedrich Zundel, Sommeratelier G. Friedrich Zundel, Naturschutzgebiet Am Eichenhain

Stammheim - Zuffenhausen

Stammheim

Wer Stammheim nur mit der Strafvollzuganstalt verbindet, tut dem Bezirk Unrecht. Der Bezirk hat sich sehr entwickelt und gehört heute zu den besonders attraktiven Bezirken für junge Familien. War früher die Landwirtschaft Hauptertragsquelle für die Bevölkerung, so ist Stammheim heute zu einem beliebten Wohnort für die Beschäftigten der nahe gelegenen Industriestandorte Stuttgart-Feuerbach, Stuttgart-Zuffenhausen, Kornwestheim und Ludwigsburg geworden.
Verkehr:
S-Bahn:S5,U-Bahn: U2, U7, U15, Buslinien 52, 54, 99, 401, 412, 508, Nachtbus N4 Sehenswürdigkeiten: Heimatmuseum Stammheim, Kinder-und Jugendhaus Stammheim

 

Zuffenhausen

Heute ist Zuffenhausen ein Industriestandort mit einer langen Geschichte. Während des zweiten Weltkriegs gab es hier viel Rüstungsindustrie. Verbunden wird Zuffenhausen neben vielen bedeutenden Unternehmen mit dem Namen Porsche. Die Porsche AG hat hier aus Verbundenheit ein Museum errichtet.  Eine der größten Aufgaben in Zuffenhausen  ist die Weiterentwicklung des Wohnens und des sozialen Lebens. So wurden moderne Wohnviertel erbaut, alte Wohnviertel wurden durch Sanierung und Verkehrsberuhigung für die Bevölkerung attraktiver gemacht. Dazu gehören auch erweiterte Angebote für Senioren und Familien mit Kindern. Das Ziel ist es die Lebensqualität in Zuffenhausen nachhaltig zu verbessern.
Verkehr: S-Bahn: S5, U-Bahn: U2, U7, U15, Buslinien 52, 54, 99, 401, 412, 508, Nachtbus N4
Sehenswürdigkeiten:
Porschemuseum

 

Stuttgart – Region

Stuttgart – Region

Die Region Stuttgart (früher Region Mittlerer Neckar), das sind 179 Städte und Gemeinden in den Landkreisen Böblingen, Esslingen, Göppingen, Ludwigsburg, Rems-Murr und die Landeshauptstadt Stuttgart. Rund 2,7 Millionen Menschen aus mehr als 170 Ländern leben hier. Der hoch entwickelte Ballungsraum ist neben seiner Wirtschaftskraft und seiner technologischen Spitzenstellung auch für seine hohe Lebensqualität bekannt.
Wirtschaft:
Die Region Stuttgart ist einer der bedeutendsten und erfolgreichsten Wirtschaftsstandorte Europas. Das ist nicht nur den Weltkonzernen wie Daimler, Porsche, Bosch, IBM oder Hewlett Packard zu verdanken.
Charakteristisch ist die Mischung aus „Global Playern" und vielen Mittelständlern. Die hiesige Wirtschaft zeichnet sich durch ihre Exportstärke aus: Mehr als jeder zweite Euro wird durch den Export verdient.
Infrastruktur:
Die Region Stuttgart liegt im wirtschaftsstarken Dreieck Frankfurt, München, Zürich und verfügt über eine hervorragend ausgebaute Infrastruktur. Im Umkreis von 100 Kilometern wohnen rund 12 Millionen Menschen. Vom Stuttgarter Flughafen erreicht man über 100 Ziele.
Zudem liegt Stuttgart auf einer der wichtigsten europäischen Eisenbahnstrecken, der „Magistrale für Europa". Jährlich nutzen mehr als 349 Millionen Fahrgäste das engmaschige Nahverkehrsangebot des Verkehrs- und Tarifverbunds Stuttgart (VVS).
Lebensqualität:
In nationalen wie internationalen Umfragen zur Lebensqualität nimmt die Region Stuttgart regelmäßig einen Spitzenplatz ein. Weinberge bis in die Städte hinein, Streuobstwiesen, historische Burgen und barocke Schlösser, malerische Hügellandschaften und das Neckartal prägen die jahrhundertealte Kulturlandschaft der Region, deren Freizeitangebot für jeden Geschmack das Passende bereit hält.

 

Stuttgart – Stadt

Stuttgart – Stadt:

 

Im Herzen Europas gelegen ist Stuttgart das Zentrum einer der wirtschaftsstärksten Metropolregionen und innovativsten High-Tech Standorte in Europa. Aktuelle Umfragen bescheinigen der Region beste Zukunftsperspektiven. Zugleich ist die Landeshauptstadt Baden-Württembergs eine Stadt mit hohem Freizeitwert, bekannt für ihr spannendes Kulturleben und ihre hochkarätigen internationalen Sportveranstaltungen. Das Zentrum einer Metropolregion, in der es sich gut leben und feiern lässt und es sich lohnt, zu investieren und zu arbeiten.Stuttgart - das sind sehr viele grüne Ecken und Parks, eine vielfältige Kulturszene, kultige Stadtviertel, Weinberge mitten in der Stadt, Mineralbäder zum Entspannen und, und, und…
In dieser Stadt fühlt man sich wohl. Stuttgart besteht aus 23 Stadtbezirken.

Mitte

Die bekanntesten Bauwerke Stuttgarts sind das im Stadtbezirk gelegene Alte Schloss und das Neue Schloss. Beide Schlösser wurden wieder aufgebaut und beherben heute öffentliche Institutionen.
Um das Zentrum als attraktiven Wohnstandort aufrechtzuerhalten, wurden seit den 80er Jahren zahlreiche Sanierungsmaßnahmen durchgeführt.  Heute leben in unterschiedlichen  Wohnquartieren  Bohnenviertel, Gerberviertel, Justiz-/Kernerviertel und den südöstlichen Halbhöhenlagen 23.000 Einwohner unterschiedlicher Nationalität.  Im Zentrum rund 100 000 Arbeitsplätzen in Handel, Dienstleistung, Verwaltung und Politik liegt in diesem Stadtbezirk.
Verkehr:
Hauptbahnhof
S-Bahn: S1, S2, S3, S4, S5, S6, S60,
U-Bahn: U5, U7, U9, U15,
Buslinien 41, 42, 43, 44, 92, Nachtbusse N1-N10
Parks:
Schlossgarten
Stadtgarten
Chinagarten Stuttgart
Shopping:
Mit einer Verkaufsfläche von etwa 300.000 m² in Einzelhandelsgeschäften - überwiegend in der Fußgängerzone.

S-Ost

Der Stuttgarter Osten ist sehr gegensetzlich. Neben den Stadteilen Berg, Gaisburg und Gablenberg mittelalterliches - ländliches Flair haben, befinden sich hier die  planmäßig angelegten Arbeitersiedlungen (Ostheim, Raitelsberg). An  den Halbhöhenlagen findet man Villen und großzügige Ein- und Mehrfamilienhäuser (Stadtteile Gänsheide, Uhlandshöhe, Plettenberg, Buchwald, Frauenkopf). Entlang des Neckars erstrecken sich weitläufige Industrieflächen. Ostheim eine alte Arbeiterseidlung besticht durch seine kleinen Reihenhäuser im Grünen.  Von  den ursprünglich 383 "Arbeitervillen“ sind  350  erhalten geblieben, außen liebevoll renoviert und innen zeitgemäß modernisiert. Der Stadtteil Frauenkopf ist eine der schönsten Wohngegenden Stuttgarts, nicht zuletzt wegen des herrlichen Panoramablicks.
Verkehr: U-Bahn: U4, U9, Buslinien 40, 42, 45, 56, 64, Nachtbusse N5, N7
Parks: Schlossgarten, Parkanlage Villa Berg, Japan-Garten-Stuttgart
Sehenswürdigkeiten:Schlossgarten, Parkanlage Villa Berg, Villa Berg, Japan-Garten Stuttgart, Villa Reitzenstein

S-Nord

Der Bezirk Stuttgart-Nord umfasst von Südwesten her das Gebiet vom Hegelplatz über die Hegelstraße und den Herdweg bis hin zum Kräherwald und dem Killesberg. Nördlich und östlich davon erstreckt sich das Bezirksgebiet vom Pragsattel entlang des Rosensteinparks bis zum Unteren Schlossgarten sowie der Wolframstraße, der Heilbronner Straße und der Panoramastraße.
Die Wohngebiete um den Bismarckturm und auf dem Killesberg gehören zu den begehrtesten in ganz Stuttgart. Die Weinberge Stuttgarts ziehen sich hier im Norden bis direkt in die Innenstadt hinein. Gewerbliche Nutzung und die Nähe zu den noch weitverzweigten Bahnanlagen prägen das Bild ebenso, wie die durch die Internationale Gartenbauausstellung.
Verkehr:
S-Bahn: S4, S5, S6, S60, U-Bahn: U5, U6, U7, U15, Buslinien 43, 44, 50, Nachtbusse N2
Parks: Höhenpark Killesberg, Rosensteingarten, Chinagarten Stuttgart, Leibfriedscher Garten
Sehenswürdigkeiten: Theodor-Heuss-Haus, Weissenhofsiedlung, Bismarckturm, Kriegsbergturm

S-West

Stuttgart-West ist der größte Innenstadtbezirk und hat viele Gesichter: Karlshöhe, Hasenberg und Kräherwald umsäumen die vom Vogelsangbach ausgeräumte Talbucht des Westens. Der Einzelhandel ist geprägt von vielen kleinen Geschäften mit unterschiedlichen Angeboten, Handwerksbetrieben und zahlreichen Lokalen an vielen Straßenecken. Auch wegen der guten Erreichbarkeit des Stadtzentrums für Fußgänger, seiner guten Infrastruktur und zahlreicher kultureller Einrichtungen zählt der Stuttgarter Westen für Singles zu den beliebten Wohngebieten. Die großen Waldflächen, die verwaltungstechnisch zum Bezirk gehören, relativieren rechnerisch die hohe Bevölkerungsdichte und den Grünflächenmangel in der Innenstadtlage. Die Bevölkerung besteht zu 58% aus Single-Haushalten, in nur 14% der Haushalte leben Kinder unter 18 Jahren. Entsprechend hoch ist die Fluktuation mit circa 15% jährlich.
Verkehr: S-Bahn: S1, S2, S3, S4, S5, S6, S60, U-Bahn: U2, U4, U9, Buslinien 40, 41, 42, 43, 44, 50, 92, Nachtbusse N2, N10
Parks: Rot-und Schwarzwildpark, Bärenschlössle, Schloss Solitude
Sehenswürdigkeiten: Schloss Solitude, Graevenitz-Museum und Archiv, Ev. Johanneskirche am Feuersee, Rot- und Schwarzwildpark

S-Süd

Der Stadtbezirk Stuttgart-Süd  umfasst die Stadtteile Heslach und Kaltental. Auch in diesem Stadtteil findet man sowohl hohe Mietshäuser in der Talsohle und bürgerliche Wohnhäuser und Villen an den Hängen. Die Karlshöhe, der Weißenburgpark und der Fangelsbachfriedhof bilden grüne Oasen.
Verkehr:
S-Bahn: S1, S2, S3, U-Bahn: U1, U14, Buslinien 92, Nachtbusse N1, N10
Parks: Karlshöhe, Weißenburgpark, 
Sehenswürdigkeiten: Stadtmuseum Stuttgart - Städtisches Lapidarium, Weißenburgpark mit Marmorsaal

Untertürkheim - Obertürkheim

Untertürkheim

Der Stadtbezirk Obertürkheim besteht aus Obertürkheim und Uhlbach. Während Obertürkheim in Zuge der Industrialisierung zu einem wichtigen Industriestandort wurde, bewahrt Uhlbach seine Land- und Weinwirtschaft bis heute. Durch die reizvolle Topografie zwischen Neckartal und den Ausläufern des Schurwaldes, umgeben von Weinbergen bester Lage, sowie durch die zahlreichen Spazierwege und Einkehrmöglichkeiten haben sich Obertürkheim und Uhlbach zu einem beliebten Naherholungsgebiet der Stuttgarter entwickelt.
Das derzeitige Ziel von Obertürkheim die Lebensqualität zu fördern, wird u.a. durch die Umgestaltung von Straßenzügen, Erhöhung des Angebots von Kindertageseinrichtungen und Verbesserung der Infrastruktur umgesetzt.
Verkehr:
S-Bahn S1

 

Obertürkheim:

Der Stadtbezirk Obertürkheim besteht aus Obertürkheim und Uhlbach. Während Obertürkheim in Zuge der Industriealisierung zu einem wichtigen Industriestandort wurde, bewahrt Uhlbach seine Land- und Weinwirtschaft bis heute. Durch die reizvolle Topografie zwischen Neckartal und den Ausläufern des Schurwaldes, umgeben von Weinbergen bester Lage, sowie durch die zahlreichen Spazierwege und Einkehrmöglichkeiten haben sich Obertürkheim und Uhlbach zu einem beliebten Naherholungsgebiet der Stuttgarter entwickelt.
Das derzeitige Ziel von Obertürkheim die Lebensqualität zu fördern, wird u.a. durch die Umgestaltung von Straßenzügen, Erhöhung des Angebots von Kindertageseinrichtungen und Verbesserung der Infrastruktur umgesetzt.
Verkehr:
S-Bahn S1

Vaihingen - Möhringen

Vaihingen

In Vaihingen studieren und arbeiten an der Universität Stuttgart und ihren Instituten 20.000 Menschen.  Einige Studentenwohnheime und Fakultäten liegen direkt am Waldrand. Namhafte Forschungseinrichtungen wie die Fraunhofer-Gesellschaft, das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt, die Hochschule der Medien oder die Max-Planck-Gesellschaft haben sich im Stadtbezirk niedergelassen.
Wer in diesem Bezirk wohnt, schätzt neben der Natur die vielfältigen Einkaufsmöglichkeiten am Vaihinger Markt mit seinen gut erhaltenen Fachwerkhäusern und der Schwabengalerie.
Auch heute ist Vaihingen wegen seiner guten Anschlüsse an die öffentlichen Verkehrsmittel, das Straßennetz und seiner Nähe zum Flughafen sowie der Landesmesse als Wohn- und Wirtschaftsstandort beliebt. Allein im Synergie Park, dem größten Gewerbegebiet der Landeshauptstadt, sind heute im Stadtbezirk rund 700 Unternehmen aus Dienstleistung, Handel, Verlagswesen und produzierendem Gewerbe ansässig.

Verkehr:
S-Bahn: S1, S2, S3
U-Bahn: U1, U3, U8, U12
Buslinien 80, 81, 82, 84, 91, 92, 746-749, 751, Nachtbus N1, N10

Parks: Fanny-Leicht-Park,Feuerseeanlage Rohr, Feuerseeanlage Vaihingen, Stadtpark Vaihingen
Sehenswürdigkeiten: Observatorium

Möhringen

Möhringen zeichnet sich durch eine moderne Sozial- und Infrastruktur aus. Hier ist ein großzügiges Angebot an Einkaufsmöglichkeiten, als auch öffentlichen Einrichtungen wie weiterführende Schulen, einem Freibad und einem Hallenbad vorhanden. Wegen seiner guten Baumöglichkeiten auf der Filderebene, seinem hohen Freizeitwert sowie seiner günstigen Verkehrsanbindung zur Innenstadt, zum Flughafen und zu den Fernstraßen ist Möhringen als Wohnort sehr gefragt. Zudem haben sich zahlreiche Industrie- und Gewerbebetriebe sowie Dienstleistungsunternehmen hier niedergelassen, die derzeit insgesamt über 36.000 Arbeitsplätze anbieten.
Mit dem SI-Centrum (zwei Musicalhalls, sechs Kinos, Gastronomiebetriebe, Spielbank Stuttgart, Schwabenquellen) wurde hier Stuttgarts größtes Freizeit- und Musicalprojekt realisiert, das in Europa einmalig ist.

Verkehr:
U-Bahn: U3, U5, U6, U8, U12
Buslinien 72, 73, 77, 76, 806, Nachtbus N8, N9
Sehenswürdigkeiten:  SI-Erlebnis-Centrum, Gottlob-Auwärter-Museum, Züblin-Haus

 

Wangen

Wangen

Wangen liegt zwischen dem Wangener Berg und dem Neckar.  Früher war Wangen ein Industrievorort mit Produktionsbetrieben.  Jetzt haben sich hier Handels-, Dienstleistungs- und High-Tech-Unternehmen angesiedelt. Das alte Stadtbild wird von  einigen alten Fachwerk- und Jugendstilhäusern geprägt. Wunderbare Naherholungsgebiete sind der  Wangener Berg und  die Wangener Höhe mit Spazierwegen durch Gärten und Weinberge, mit Aussichtsplätzen und Gartenwirtschaften. Wangen ist sehr Familien- und Kinderfreundlich. Durch Förderprogramme, soll dem Demographischen Wandel entgegen gewirkt werden, damit die Stadt zukünftig auch gut aufgestellt ist.
Verkehr: U-Bahn:U4, U9 und U13
Sehenswürdigkeiten: Schillerlinde, Michaelskirche, ältestes Wohnhaus